skip to Main Content

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Die Ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) sind ein Angebot für Auszubildende, Teilnehmer/innen einer Einstiegsqualifizierung (EQ) und Betriebe. Für die Durchführung sind verschiedene Träger beauftragt.

Zielgruppe

Jugendliche in beruflicher Ertsausbildung (auch bei EQ-Förderung):

  • bei Kenntnisslücken in der Theorie
  • bei Sprachproblemen
  • vor Prüfungen
  • bei persönlichen Problemen

Voraussetzungen

  • Über die Teilnahme und die Kostenübernahme entscheidet die Berufsberatung oder das Jobcenter.

Beschreibung

  • Die Dauer ist abhängig vom individuellen Förderungsbedarf (ein maximaler Förderungsabschnitt beträgt 12 Monate, individuell verlängerbar).
  • Die abH ist ein kostenloses Angebot für Betriebe und Auszubildende. Unter gewissen Voraussetzungen ist eine Förderung auch für eine Zweitausbildung möglich.
  • Die Anmeldung ist während der Ausbildung/EQ-Förderung jederzeit möglich.
  • Der Stütz- und Förderunterricht findet in Kleingruppen oder einzeln statt.

Anmeldung

Agentur für Arbeit, Berufsberatung
Lehener Straße 77
79109 Freiburg
Freiburg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

 

Ausführender Träger:

in.be.we e.V.
in-be-we.de

Back To Top